FEE

Surf
Direkt zum Seiteninhalt
FEE sagt der Gemeinde Eningen unter Achalm „ADE“
 
 
Nach 13-jähriger Tätigkeit im Dienste des Freiwilligen Engagements Eningen (FEE) gibt Frau Wittoch - Gründungsmitglied der FEE die Verantwortung für die Initiative FEE aus gesundheitlichen Gründen auf.
 
Seit geraumer Zeit sind immer weniger Wünsche der Eninger Bürgerinnen und Bürger, sowie auch helfende Angebote im FEE-Büro eingegangen…
 
 
Das FEE-Team hat daher beschlossen die Initiative
Freiwilliges Engagement Eningen
zum 31.12.2018 aufzulösen.

 
 
 
Wegen der neuen EU Datenschatzverordnung, die am 25.05.2018 in Kraft getreten ist, wurde die Homepage von FEE bereits eingestellt, um rechtliche Konsequenzen auszuschalten.

 
 
In der lebendigen Gemeinde Eningen unter Achalm
 
sind in den vergangenen 13 Jahren verschiedene
 
Gruppierungen nachgewachsen,
 
die die ursprünglichen Aufgaben von FEE
 
übernommen haben.

 
 
Ein besonders erfreuliches Beispiel ist der Bürgerbus - eine Aktivität der Gemeinde und ehrenamtlicher Fahrer.

 
Die Möglichkeit der Eninger Bürgerinnen und Bürger die Fahrten des Bürgerbusses - nach Voranmeldung -  bei persönlichem Bedarf zu nutzen, ist freudig angenommen worden und wird hoch geschätzt.
 
So können die ehemaligen Beförderungen durch FEE-Mitarbeiterinnen - im privaten PKW - ohne Nachteil für die Eninger Bevölkerung entfallen.

 
 
Verschiedene Initiativen, die sich in dem Arbeitskreis „Gesunde Gemeinde Eningen unter Achalm“ zusammen gefunden haben, erfreuen alte, kranke und einsame Bürger durch ihre abwechslungsreichen Angebote wie gemeinsam Singen und Musizieren, wandern oder mit dem Rad unterwegs sein.
 
 
Inzwischen hat sich auch das Angebot der Sozialstationen und anderer Pflegeeinrichtungen erweitert.

 
So können Gespräche geführt, sowie Einkäufe und Spaziergänge begleitet werden, die nach den neuen Richtlinien von den Kranken- und Pflegekassen bezuschusst werden.
 
Zu ihren Angeboten gehören jetzt auch Begleitung im Alltag, Teilhabe am sozialen Geschehen und zwischenmenschliche Zuwendung.

 
 
Auf diese Weise kann FEE jetzt erleben, dass viele von den Eninger Bürgerinnen und Bürger gewünschten Tätigkeiten, die FEE 13 Jahre ehrenamtlich angeboten hat, inzwischen von anderen Institutionen, Arbeitskreisen, Vereinen und anderen Gruppierungen in der Gemeinde angeboten werden. Für FEE ist es erfreulich befriedigend, dass viele der Ideen, mit denen FEE 2006 aus der Taufe gehoben worden ist, in der Gemeinde Eningen unter Achalm weiterleben!

 
 
FEE hofft und wünscht, dass es weiterhin Bürgerinnen und Bürger geben wird, die ihre Wünsche nach Gesellschaft und Hilfe mitteilen werden und, dass es auch weiterhin Bürgerinnen und Bürger geben wird, die bereitwillig Aufmerksamkeit, Zeit und Energie an ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger verschenken werden!
Zurück zum Seiteninhalt